Teaser

Menschen- und Arbeitsrechte weltweit verbindlich schützen! Unterschriftenübergabe an Marc Biadacz und Dr. Florian Toncar

Mit Kampagnen anlässlich des Weltladentages im Mai bis zu den Fairen Wochen im September machten die Weltläden in diesem Jahr auf die unzureichenden Arbeits- und Sozialstandards im Globalen Süden aufmerksam und sammelten Unterschriften, um von den politischen Vertretern im Deutschen Bundestag eine Verbesserung zu fordern.

267 Bürgerinnen und Bürger aus Holzgerlingen und den umliegenden Gemeinden haben mit ihrer Unterschrift bekundet, dass es ihnen wichtig ist, dass weltweit die gleichen sozialen und rechtlichen Produktionsstandards geschaffen werden müssen.

Die gesammelten Unterschriften wurden von Verteter*innen des Aktionskreis Eine Welt Holzgerlingen e.V. an die Bundestagsabgeordneten Marc Biadacz, CDU (am 4. Oktober 2018 im Weltladen Sindelfingen) und Dr. Florian Toncar, FDP (am 29. Oktober 2018 im Weltladen Holzgerlingen) übergeben.

Herr Biadacz versprach, das Anliegen in den Bundestagsausschuss für Arbeit und Soziales, dem er angehört, mitzunehmen. Zudem sicherte er Gespräch im Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung zu.

Dr. Toncar kennt die Situation von Minenarbeitern in Südamerika aus eigener Anschauung. Eine Unternehmensverantwortung entlang der gesamten Lieferkette hält er aber derzeit für schwer umsetzbar. In einem ersten Schritt ließe sich seiner Ansicht nach extreme Ausbeutung und insbesondere Kinderarbeit bekämpfen.

Elena Muguruza vom DEAB (Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg e.V.) appellierte an Herrn Toncar als Mitglied des Finanzausschusses des Bundestages, die Abschaffung der Mehrwertsteuer - zunächst für Kaffee, wie bereits in der politischen Diskussion – aber auch für alle Fairen Produkte, zu unterstützen.

Zurück (zu Aktuelles)