Teaser

"Eine Zukunft für die Kinder in Venezuela": Vortrag des Freundeskreises Las Torres e.V. am 24. Mai

Gemeinsam mit dem Frauenkreis der Johanneskirche laden wir ein:

"Eine Zukunft für die Kinder in Venezuela"
am
24. Mai um 19.30 Uhr
in der Johanneskirche

Maria Köftermente und Laura Zinser
vom Freundeskreis Las Torres e. V. berichten.

Caracas, die Hauptstadt Venezuelas, hat ca. 8 Millionen Einwohner. Etwa 80% davon lebt in Elendsvierteln, den Barrios.
Aus dem Teufelskreis von Armut, Arbeitslosigkeit und mangelnder Schulbildung können sich die Barriobewohner trotz eigener Anstrengungen kaum selbst befreien. Aber die Lage für Kinder und Heranwachsende in den Barrios ist am schlimmsten.
In drei Zentren in Las Torres, El Retiro, Los Cujicitos bietet die Asociación Civil de Educación Integral San Benito (ACEISB) in Venezuela mit zahlreichen qualifizierten venezolanischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Erzieherinnen, Sozialpädagoginnen und Lehrerinnen über Kleinkindbetreuung, Vorschulkindergarten und Schulkinderbetreuung den Kindern eine Chance.
In Deutschland bemüht sich der Freundeskreis Las Torres e.V. die finanzielle Basis der Arbeit in Caracas zu sichern.
Der Frauenkreis der Johan­nes­­­kirche und der Aktionskreis Eine Welt Holzgerlingen e.V. unterstützen seit 30 Jahren regelmäßig den "Freundeskreis Las Torres e.V.", der einen Großteil der Gehälter für ca. 30 Mitarbeiterin­nen und Mitarbeiter in Caracas aufbringt, die Verpflegung in den Zentren ermöglicht, die Kosten für den Unterhalt der Gebäude trägt und Spiel- und Arbeitsmaterial anschafft.

Flyer zur Veranstaltung

Zurück (zu Aktuelles)